Warning: preg_match(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 34 in /homepages/39/d82963029/htdocs/wordpress/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_tagcloud/package.module.nextgen_basic_tagcloud.php on line 182

Warning: preg_match(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 63 in /homepages/39/d82963029/htdocs/wordpress/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_tagcloud/package.module.nextgen_basic_tagcloud.php on line 182

Warning: preg_match(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 63 in /homepages/39/d82963029/htdocs/wordpress/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_tagcloud/package.module.nextgen_basic_tagcloud.php on line 182

Warning: preg_match(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 63 in /homepages/39/d82963029/htdocs/wordpress/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_tagcloud/package.module.nextgen_basic_tagcloud.php on line 182

-Werner Winkelmann zum Ehrentambourmajor gewählt – 

Ehrungen für besondere Verdienste und langjährige Vorstandsarbeit standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung, zu der sich zahlreiche Mitglieder eingefunden hatten.

Der stellvertretende Tambourmajor Hermuth Straßburg würdigte in einer Laudatio die Leistungen von Werner Winkelmann, der 35 Jahre an der Spitze des vereinseigenen Spielmannszuges stand und maßgeblich an der positiven Entwicklung beteiligt war. Ungezählt sind die Übungsabende, Auftritte und andere Termine, die Werner während dieser Zeit für den Verein, insbesondere jedoch für den Spielmannszug geleistet und sich damit besonders verdient gemacht hat. In den 64 Jahren seines Bestehens verliert der Spielmannszug mit Werner Winkelmann erst seinen zweiten Tambourmajor nach Willi Alfke. Zählt man den Vorkriegs-Spielmannszug mit Johann Kassens von 1929 noch dazu, sind es genau drei Tamboure in 85 Jahren. Damit ist Albringhausen-Schorlingborstel weit und breit einzigartig. Zum Dank wurde er von der Versammlung zum Ehrentambourmajor auf Lebenszeit gewählt und bekam Anerkennung seinen Tambourstab als Geschenk überreicht.

Eine weitere Auszeichnung nahm der 1. Schießwart Heino Raven vor. Sabine und Erwin Grote haben als Schießwarte 30 Jahre ehrenamtliche Vereinsarbeit geleistet und unzählige Stunden ihrer Freizeit geopfert. Hinzu kommen noch viele Stunden beim Neubau des Schützenhauses und später beim Anbau. Zusätzlich hat Sabine sich noch viele Jahre um die Vermietung der Schützenhalle gekümmert. Für diese außerordentliche Leistung wurde den beiden der Orden für besondere Verdienste um den Verein verliehen.

Anschließend konnte der 1. Vorsitzende Ralf Schumacher weitere Ehrungen bekanntgeben. Willi Diedrichs und Hinrich Siemer wurden mit dem Ehrenbrief des NWDSB ausgezeichnet. Die goldene Verdienstnadel des NWDSB konnte Jutta Bäker entgegen nehmen. Heinrich Meyer erhielt für 60 jährige Mitgliedschaft eine Ehrennadel.

Präsente gab es auch für Heinz Rösner für die vielen geleisteten Stunden bei der Umrüstung der alten KK-Schießanlage und die Gestaltung des Tischtennisplatzes. Gitta Ehlers erhielt eine kleine Aufmerksamkeit für die unentgeltliche Instandsetzung der Bestuhlung im Schützenhaus.

Positiv fielen die Jahresberichte der einzelnen Vorstandsmitglieder aus. Der 1. Vorsitzende hob in seinen Ausführungen als „Highlight“ noch mal die Anschaffung und Einweihung der neuen elektronischen Schießanlage hervor. Damit hat der Verein einen wichtigen Schritt in die Zukunft unternommen und Schießsport auf höchstem Niveau ermöglicht.

Trotz der vielen Anschaffungen berichtete Schatzmeisterin Lena Tasto über eine stabile Finanzlage und einen guten „Plus“ auf dem Konto. Von den Kassenprüfern wurde der Schatzmeisterin eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt und der Vorstand einstimmig entlastet.

Aus sportlicher Sicht war 2013 ein erfolgreiches Jahr. Die Teilnahme am Übungsschießen war konstant. Die besten Einzelergebnisse erzielten Heinz Rösner und Tanja Raven mit 99 Ringen. Übungsbester wurde Heinz Rösner. Als Anerkennung erhielt er einen Pokal. Desweiteren haben wir an 11 Pokalschießen, am Kreis- und Stadtpokalschießen und an den Kreismeisterschaften Luftgewehr und KK-Auflage sowie an den Bezirksmeisterschaften Luftgewehr, KK 50m und KK 100m Auflage teilgenommen. Bei diesen Wettkämpfen wurden viele Titel und hervorragende Ergebnisse erzielt. Die größten Erfolge hatten wir bei den Bezirksmeisterschaften KK 100m Auflage. Jutta Bäker belegte in der Damenaltersklasse den zweiten und Bärbel Ehrich den dritten Platz. In der Mannschaftswertung wurde unsere Mannschaft mit Wilhelm Bäder, Karl-Heinz Ehrich und Heino Raven in der Altersklasse dritter.

Als nächstes folgte die Auszeichnung der Vereinsmeister durch den 1. Schießwart.

Vereinsmeister 2013:

Jugend: Merle Ehrich, Damen: Tanja Raven, Damen Sen. 1: Bärbel Ehrich, Damen Sen. 2: Hella Meyer,

Schützen: Heino Raven, Schützen Sen. 1: Karl-Heinz Ehrich, Schützen Sen. 2: Kein Teilnehmer

Die Beteiligung bei den Kindern war gegenüber 2012 unverändert. An den 9 Übungsschießen haben durchschnittlich 10 Kinder teilgenommen. Im November fand ein Kinonachmittag statt. Eine gelungene Veranstaltung aus Sicht des Jugendsportleiters. Das Abholen der ausgedienten Weihnachtsbäume, welches die Vereinsjugend erstmalig durchgeführt hat, wurde gut angenommen und soll wiederholt werden. Abschließend zeichnete Mathias Kruse noch Charleen Adams als Übungsbeste mit dem Lasergewehr und Jan-Lukas Ehlers als Übungsbesten mit dem Luftgewehr aus.

Wilfried Meyer berichtete über zahlreiche Veranstaltungen, an denen der Spielmannszug im vergangenen Jahr teilgenommen hat. Zurzeit hat der Spielmannszug 30 aktive Mitglieder

Die Damen haben am 50 jährigen Jubiläum der Damenabteilung des Schützenverein Bramstedt teilgenommen. Im Dezember folgte dann ein Besuch des Küchenmuseums in Hannover mit anschließendem Weihnachtsmarktbesuch.

Die Wahlen konnten zügig abgewickelt werden. Für drei weitere Jahre wurden Jutta Bäker als dritte und Damenvorsitzende, Imke Köhrmann als stellvertretende Damenvorsitzende sowie Lena Tasto als Schatzmeisterin im geschäftsführenden Vorstand wiedergewählt. Heide Ehlers löst Sven Schulze als Geschäftsführer ab, der sein Amt außerhalb der Wahlperiode aus zeitlichen Gründen zur Verfügung gestellt hatte. Wiedergewählt in den erweiterten Vorstand wurden Karl-Heinz Ehrich als 1. Hauptmann, Ehler Salher als stellvertretender Hauptmann, Mathias Kruse als Jugendsportleiter, Marion Westermann als seine Stellvertreterin, Martina Schierenbeck als Pressewartin sowie Uwe Heitböhn und Andre Husmann als Zugbegleiter. Neuer stellvertretender Pressewart ist Andreas Blume. Wilfried Meyer wurde als neuer 1. Tambourmajor von der Versammlung bestätigt. Als Schießwarte wurden Anne Schumacher, Timm Ehrich und Steffen Beckefeldt neu gewählt. Sie lösen Marion Bäker sowie Erwin und Sabine Grote ab, die nach langjähriger Tätigkeit nicht mehr zur Wahl standen. Alle weiteren Schießwarte wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als neue Kassenprüferin wurde Sina Köhrmann gewählt

Zurzeit hat der Verein 227 Mitglieder.

Mit den Hinweisen auf die vereinseigenen Veranstaltungen und auswärtigen Feste, endete die Versammlung um 22:15 Uhr.